Intel Celeron Prozessor B840 (2M Cache, 1,90 GHz)

Bil­der
Gebraucht Intel Handy Celeron Dual-Core B840 1.9 GHZ Laptop CPU Prozessor SR0ENINTEL Celeron Dual-Core B840 SR0EN CPU 1.90GHZ rPGA988B Socket G2 ProcessorIntel Celeron Pentium B840, B950, B970 Statt Auswahl Buchse G2 SR0EN, SR07J,Prozessor SR0EN Intel Celeron B840 Tragbar Für Laptop PCIntel Celeron B840 (SR0EN) Dual Core / 1.9 GHz / Notebook ProcessorIntel Celeron B840 1.9GHz Rpga 988B Laptop CPU SR0EN
Haupt­da­ten
Pro­dukt­se­rieLega­cy Intel Cele­ron Pro­zes­sor
Code­na­mePro­ducts form­er­ly San­dy Bridge
Ver­ti­ka­les Seg­mentMobi­le
Pro­zes­sor-Num­merB840
Sta­tusEin­ge­stellt
Ein­füh­rungs­da­tum  
Das Datum, an dem das Pro­dukt erst­mals auf dem Markt ein­ge­führt wur­de.
Q3’11
Litho­gra­phie  
„Litho­gra­phie“ bezieht sich auf die Halb­lei­ter­tech­nik, die für die Her­stel­lung einer inte­grier­ten Lei­ter­pla­ti­ne ver­wen­det und in Nano­me­tern (nm) ange­ge­ben wird. Dadurch wird der Funk­ti­ons­um­fang des Halb­lei­ters ange­zeigt.
32 nm
Leis­tungs­da­ten
Ker­ne  
„Kern“ ist ein Hard­ware­be­griff, der die Anzahl der unab­hän­gi­gen zen­tra­len Pro­zes­sor­ein­hei­ten in einer Rech­ner­kom­po­nen­te (Chip) beschreibt.
2
Threads  
Ein Thread, oder Aus­füh­rungs-Thread, ist ein Soft­ware­be­griff für die grund­sätz­li­che Rei­hen­fol­ge von Anwei­sun­gen, die über einen ein­zel­nen CPU-Kern über­mit­telt oder von ihm ver­ar­bei­tet wer­den kön­nen.
2
Basis-Takt­fre­quenz  
Die Grund­takt­fre­quenz des Pro­zes­sors bezeich­net die Geschwin­dig­keit, mit der sich die Tran­sis­to­ren des Pro­zes­sors öff­nen und schlie­ßen. Die Grund­takt­fre­quenz des Pro­zes­sors ist der Betriebs­punkt, auf Grund­la­ge des­sen die TDP bestimmt wird. Die Fre­quenz wird in Giga­hertz (GHz) gemes­sen bzw. in Mil­li­ar­den Tak­ten pro Sekun­de.
1,90 GHz
Cache  
Der CPU-Cache ist ein Bereich des schnel­len Spei­chers, der sich im Pro­zes­sor befin­det. Intel Smart-Cache bezieht sich auf die Archi­tek­tur, die ermög­licht, dass alle Ker­ne den Zugriff auf den Last-Level-Cache dyna­misch tei­len.
2 MB L3 Cache
Bus­ge­schwin­dig­keit  
Ein Bus ist ein Sub­sys­tem, das Daten zwi­schen den Kom­po­nen­ten eines Com­pu­ters oder zwi­schen Com­pu­tern über­trägt. Hier­zu gehö­ren:
1. der Front-Side-Bus (FSB), der Daten zwi­schen der CPU und dem Memo­ry-Con­trol­ler-Hub über­trägt.
2. das Direct-Media-Inter­face (DMI) [Intel] oder Uni­fied-Media-Inter­face (UMI) [AMD], das eine Punkt-zu-Punkt-Ver­bin­dung zwi­schen einem inte­grier­ten Spei­cher­con­trol­ler und einem I/O‑­Con­trol­ler-Hub auf dem Main­board des Com­pu­ters her­stellt.
3. die Quick-Path-Schnitt­stel­le (QPI) [Intel] oder Hyper­Trans­port (HT) [AMD], die eine Punkt-zu-Punkt-Ver­bin­dung zwi­schen der CPU und dem inte­grier­ten Spei­cher­con­trol­ler her­stellt.
5 GT/s
Max. Ver­lust­leis­tung (TDP)  
Ther­mal Design Power (TDP) steht für die durch­schnitt­li­che Leis­tungs­auf­nah­me (in Watt), die der Pro­zes­sor beim Betrieb auf Basis­fre­quenz ablei­tet, wenn alle Ker­ne bei einer von her­stel­ler­de­fi­nier­ten, hoch­kom­ple­xen Arbeits­last aktiv sind. Die Küh­ler­an­for­de­run­gen fin­den Sie im Daten­blatt.
35 W
Spei­cher-Spe­zi­fi­ka­tio­nen
Maxi­ma­le Spei­cher­grö­ße (abhän­gig vom Spei­cher­typ)  
Die max. Spei­cher­grö­ße bezieht sich auf die maxi­ma­le Spei­cher­ka­pa­zi­tät, die der Pro­zes­sor unter­stützt.
16 GB
Spei­cher-TypenDDR3 1066/1333
Maxi­ma­le Anzahl von Spei­cher­ka­nä­len  
Die Anzahl der Spei­cher­ka­nä­le bezieht sich auf den Band­brei­ten­be­trieb für die Anwen­dung in der Pra­xis.
2
Maxi­ma­le Spei­cher­band­brei­te  
Die max. Spei­cher­band­brei­te bezeich­net die maxi­ma­le Daten­ra­te, mit der ein Pro­zes­sor Daten aus einem Halb­lei­ter­spei­cher lesen oder dar­in spei­chern kann (in GB/s).
21,3 GB/s
Unter­stützt ECC-Spei­cher  
„Unter­stüt­zung von ECC-Spei­cher“ bezeich­net die Pro­zes­sor­un­ter­stüt­zung für den Feh­ler­be­he­bungs­code­spei­cher. Der ECC-Spei­cher ist ein Sys­tem­spei­cher­typ, der her­kömm­li­che inter­ne Daten­feh­ler erken­nen und kor­ri­gie­ren kann. Beach­ten Sie, dass die Unter­stüt­zung von ECC-Spei­cher sowohl Pro­zes­sor- als auch Chip­satz­un­ter­stüt­zung erfor­dert.
Nein
Gra­fik-Pro­zes­sor
Gra­fik-Pro­zes­sor  
„Pro­zessor­gra­fik“ bedeu­tet die im Pro­zes­sor inte­grier­te Gra­fik­ver­ar­bei­tung-Halb­lei­ter­tech­nik, die die Grafik‑, Rechen‑, Medi­en- und Dis­play­funk­tio­na­li­tä­ten ermög­licht.
Intel HD Gra­phics for 2. Genera­ti­on Intel Pro­zes­so­ren
Gra­fik-Basis­takt  
Die Grund­takt­fre­quenz der Gra­fik bezeich­net die Ren­de­ring-Takt­fre­quenz in MHz, auf die die Gra­fik aus­ge­legt ist bzw. die für die Gra­fik garan­tiert wird.
650 MHz
Max. dyna­mi­sche Takt­fre­quenz  
Die maxi­ma­le dyna­mi­sche Gra­fik­fre­quenz bezeich­net die maxi­ma­le oppor­tu­nis­ti­sche Gra­fik-Ren­de­ring-Fre­quenz (in MHz), die mit­hil­fe der Intel HD-Gra­fik mit dyna­mi­scher Fre­quenz unter­stützt wer­den kann.
1,00 GHz
Gra­phics Out­puteDP/DP/HDMI/SDVO/CRT
Intel Quick-Sync-Video  
Intel Quick-Sync-Video bie­tet schnel­le Video­um­wand­lung für trag­ba­re Medi­en­play­er, Online-Ver­öf­fent­li­chung sowie Video­be­ar­bei­tung und ‑ent­wick­lung.
Nein
Intel InTru-3D-Tech­no­lo­gie  
Intel InTru 3D-Tech­nik bie­tet ein Ste­reo­bild bei 3D-Blu-ray Wie­der­ga­be in vol­ler 1080p-Auf­lö­sung über HDMI 1.4 und erst­klas­si­ges Audio.
Nein
Intel Fle­xi­ble Dis­play-Schnitt­stel­le (Intel FDI)Ja
Intel Clear-Video-HD-Tech­no­lo­gie  
Intel Clear-Video-HD-Tech­nik ist wie die Vor­gän­ger­ver­si­on Intel Clear-Video-Tech­nik eine Suite von Bild­de­co­die­rungs- und Bild­ver­ar­bei­tungs­tech­no­lo­gien in der inte­grier­ten Pro­zessor­gra­fik, die die Video­wie­der­ga­be ver­bes­sert und bes­se­re, schär­fe­re Bil­der und natür­li­che­re, rea­li­täts­ge­treue­re und leben­di­ge­re Far­ben sowie ein kla­res und sta­bi­les Video­bild bie­tet. Die Intel Clear-Video-HD-Tech­nik bie­tet Qua­li­täts­ver­bes­se­run­gen für Vide­os und somit sat­te­re Far­ben und rea­lis­ti­sche­re Haut­tö­ne.
Nein
Macro­vi­si­on Licen­se Requi­redNein
Anzahl unter­stütz­ter Dis­plays2
Erwei­te­rungs­mög­lich­kei­ten
PCI-Express-Revi­si­on2.0
PCI-Express-Kon­fi­gu­ra­tio­nen1x16, 2x8, 1x8 2x4
Maxi­ma­le Anzahl von PCI-Express-Lanes16
Packa­ge-Spe­zi­fi­ka­tio­nen
Unter­stütz­te Sockel  
Der Sockel ist die Kom­po­nen­te, die die mecha­ni­schen und elek­tri­schen Ver­bin­dun­gen zwi­schen dem Pro­zes­sor und dem Main­board bie­tet.
FCPGA988
Maxi­ma­le CPU-Kon­fi­gu­ra­ti­on1
TJUNCTION100C
Packa­ge-Größe37,5mm x 37,5mm (rPGA988B)
Fort­ge­schrit­te­ne Tech­no­lo­gien
Intel Tur­bo-Boost-Tech­no­lo­gie  
Die Intel Tur­bo-Boost-Tech­nik erhöht dyna­misch die Fre­quenz eines Pro­zes­sors nach Bedarf, indem die Tem­pe­ra­tur- und Leis­tungs­re­ser­ven aus­ge­nutzt wer­den, um bei Bedarf mehr Geschwin­dig­keit und andern­falls mehr Ener­gie­ef­fi­zi­enz zu bie­ten.
Nein
Intel vPro Platt­form­qua­li­fi­zie­rungNein
Intel Hyper-Threa­ding-Tech­no­lo­gie  
Die Intel Hyper-Threa­ding-Tech­nik ermög­licht zwei Ver­ar­bei­tungs-Threads pro phy­si­schem Kern. Anwen­dun­gen mit vie­len Threads kön­nen mehr Auf­ga­ben par­al­lel erle­di­gen und Tasks frü­her been­den.
Nein
Intel Vir­tua­li­sie­rungs­tech­nik (VT‑x)  
Mit der Intel Vir­tua­li­sie­rungs­tech­nik (VT‑x) kann eine Hard­ware­platt­form als meh­re­re „vir­tu­el­le“ Platt­for­men ein­ge­setzt wer­den. Sie bie­tet ver­bes­ser­te Ver­walt­bar­keit durch weni­ger Aus­fall­zei­ten und eine Bei­be­hal­tung der Pro­duk­ti­vi­tät, indem die Rechen­vor­gän­ge in sepa­ra­te Par­ti­tio­nen ver­scho­ben wer­den.
Ja
Intel Vir­tua­li­sie­rungs­tech­nik für Directed‑I/O (VT‑d)Nein
Intel 64  
In Ver­bin­dung mit der ent­spre­chen­den Soft­ware ermög­licht die Intel 64 Archi­tek­tur die 64-Bit-Ver­ar­bei­tung bei Ser­vern, Work­sta­tions, PCs und Mobil­platt­for­men. Intel 64 ver­bes­sert die Leis­tung, da das Sys­tem durch die­se Pro­zes­sor­er­wei­te­rung mehr als 4 GB vir­tu­el­len und phy­si­schen Spei­cher adres­sie­ren kann.
Ja
Befehls­satz  
Ein Befehls­satz bezeich­net den Satz grund­le­gen­der Befeh­le und Anwei­sun­gen, die ein Mikro­pro­zes­sor ver­steht und aus­füh­ren kann.
64-bit
Intel My WiFi Tech­no­lo­gyJa
4G WiMAX Wire­less Tech­no­lo­gyJa
Ruhe­zu­stän­de  
Ruhe­zu­stän­de (C‑Zustände) wer­den genutzt, um Ener­gie zu spa­ren, wenn der Pro­zes­sor sich im Leer­lauf befin­det. C0 ist der Betriebs­zu­stand, d. h. die CPU führt sinn­vol­le Auf­ga­ben aus. C1 ist der ers­te Leer­lauf­zu­stand, C2 der zwei­te usw., wobei für höhe­re Num­mern des C‑Zustands mehr Ener­gie­spar­maß­nah­men durch­ge­führt wer­den.
Ja
Erwei­ter­te Intel Speed­Step Tech­no­lo­gie  
Die Erwei­ter­te Intel Speed­Step Tech­no­lo­gie ist eine fort­schritt­li­che Funk­tio­na­li­tät für die auf Mobil­ge­rä­ten benö­tig­te Kom­bi­na­ti­on von hoher Leis­tung bei einem mög­lichst nied­ri­gen Ener­gie­ver­brauch. Die her­kömm­li­che Intel Speed­Step Tech­no­lo­gie schal­tet die Span­nung und die Fre­quenz je nach Pro­zes­sor­aus­las­tung gleich­zei­tig zwi­schen hohen und nied­ri­gen Wer­ten um. Die Erwei­ter­te Intel Speed­Step Tech­no­lo­gie baut auf die­ser Archi­tek­tur auf und nutzt Design­stra­te­gien wie Tren­nung zwi­schen Span­nungs- und Fre­quenz­än­de­run­gen sowie Takt­par­ti­tio­nie­rung und Wie­der­her­stel­lung.
Ja
Intel Demand-Based-Swit­ching-Tech­no­lo­gie  
Intel Demand-based-Swit­ching ist eine Ener­gie­ver­wal­tungs­tech­nik, bei der die ange­wand­te Span­nung und Takt­ge­schwin­dig­keit eines Mikro­pro­zes­sors so nied­rig wie mög­lich gehal­ten wer­den, bis mehr Ver­ar­bei­tungs­leis­tung erfor­der­lich ist. Die­se Tech­nik wur­de mit der Intel Speed­Step-Tech­nik im Ser­ver­markt ein­ge­führt.
Nein
Tech­no­lo­gien zur Wär­me­über­wa­chung  
Ther­mal-Moni­to­ring-Tech­no­lo­gien schüt­zen das Pro­zes­sor­pa­ket und das Sys­tem über Tem­pe­ra­tur­ver­wal­tungs­funk­tio­nen vor tem­pe­ra­tur­be­ding­ten Aus­fäl­len. Ein digi­ta­ler Tem­pe­ra­tur­sen­sor auf dem Chip erkennt die Tem­pe­ra­tur des Kerns, und die Tem­pe­ra­tur­ver­wal­tungs­funk­tio­nen sen­ken bei Bedarf den Ener­gie­ver­brauch des Pakets und damit die Tem­pe­ra­tur, um die Grenz­wer­te für den nor­ma­len Betrieb ein­zu­hal­ten.
Ja
Intel Fast-Memo­ry-AccessJa
Intel Flex-Memo­ry-AccessJa
Sicher­heit und Zuver­läs­sig­keit
Intel AES New Inst­ruc­tions (Intel AES-NI)Nein
Intel Trus­ted-Exe­cu­ti­on-Tech­nik (Intel TXT)  
Die Intel Trus­ted-Exe­cu­ti­on-Tech­nik erhöht die Sicher­heit von PCs. Sie umfasst eine Rei­he von Hard­ware-Erwei­te­run­gen für Intel Pro­zes­so­ren und Chip­sät­ze, die zusätz­li­che Sicher­heits­funk­tio­nen für die digi­ta­le Büro­platt­form bereit­stel­len, wie das siche­re Star­ten von Sys­tem­pro­gram­men und des Betriebs­sys­tems und das Aus­füh­ren von Anwen­dun­gen in einem geschütz­ten Bereich. Dies ermög­licht eine Umge­bung, in der Anwen­dun­gen auf einem eige­nen, von aller ande­ren Soft­ware des Sys­tems abge­schot­te­ten Bereich aus­ge­führt wer­den.
Nein
Exe­cu­te-Dis­able-Bit  
Die Exe­cu­te-Dis­able-Bit ist eine hard­ware­ba­sier­te Sicher­heits­funk­ti­on, die das Risi­ko von Viren­in­fek­tio­nen ver­rin­gert und ver­hin­dern kann, dass bös­ar­ti­ge Soft­ware auf dem Ser­ver bzw. im Netz­werk aus­ge­führt wird.
Ja
Intel Anti-Theft-Tech­nikNein
 

Ähnliche Prozessoren

 
NameSerieKer­ne / ThreadsBasis­taktTurbo­taktAnge­bo­te
Intel Atom Pro­zes­sor Z625Intel Atom1 / 21,90 GHz1,90 GHz0
Intel Cele­ron Pro­zes­sor 725CIntel Cele­ron1 / 21,30 GHz1,30 GHz0
Intel Cele­ron Pro­zes­sor P1053Intel Cele­ron1 / 21,33 GHz1,33 GHz1
Intel Cele­ron Pro­zes­sor 807Intel Cele­ron1 / 21,50 GHz1,50 GHz0
Intel Cele­ron Pro­zes­sor G460Intel Cele­ron1 / 21,80 GHz1,80 GHz1
Intel Cele­ron Pro­zes­sor G465Intel Cele­ron1 / 21,90 GHz1,90 GHz7
Intel Cele­ron Pro­zes­sor G470Intel Cele­ron1 / 22,00 GHz2,00 GHz3
Intel Cele­ron Pro­zes­sor U3400Intel Cele­ron2 / 21,06 GHz1,06 GHz0
Intel Cele­ron Pro­zes­sor U3405Intel Cele­ron2 / 21,06 GHz1,06 GHz0
Intel Cele­ron Pro­zes­sor 847EIntel Cele­ron2 / 21,10 GHz1,10 GHz2
Intel Cele­ron Pro­zes­sor 847Intel Cele­ron2 / 21,10 GHz1,10 GHz40
Intel Cele­ron Pro­zes­sor SU2300Intel Cele­ron2 / 21,20 GHz1,20 GHz0
Intel Cele­ron Pro­zes­sor U3600Intel Cele­ron2 / 21,20 GHz1,20 GHz0
Intel Cele­ron Pro­zes­sor 857Intel Cele­ron2 / 21,20 GHz1,20 GHz1
Intel Cele­ron Pro­zes­sor 867Intel Cele­ron2 / 21,30 GHz1,30 GHz1
Intel Cele­ron Pro­zes­sor 877Intel Cele­ron2 / 21,40 GHz1,40 GHz1
Intel Cele­ron Pro­zes­sor B800Intel Cele­ron2 / 21,50 GHz1,50 GHz13
Intel Cele­ron Pro­zes­sor 887Intel Cele­ron2 / 21,50 GHz1,50 GHz4
Intel Cele­ron Pro­zes­sor B810EIntel Cele­ron2 / 21,60 GHz1,60 GHz0
Intel Cele­ron Pro­zes­sor B810Intel Cele­ron2 / 21,60 GHz1,60 GHz4
Intel Cele­ron Pro­zes­sor E1200Intel Cele­ron2 / 21,60 GHz1,60 GHz11
Intel Cele­ron Pro­zes­sor B815Intel Cele­ron2 / 21,60 GHz1,60 GHz9
Intel Cele­ron Pro­zes­sor T1600Intel Cele­ron2 / 21,66 GHz1,66 GHz8
Intel Cele­ron Pro­zes­sor B820Intel Cele­ron2 / 21,70 GHz1,70 GHz6
Intel Cele­ron Pro­zes­sor B830Intel Cele­ron2 / 21,80 GHz1,80 GHz11
Intel Cele­ron Pro­zes­sor T1700Intel Cele­ron2 / 21,83 GHz1,83 GHz0
Intel Cele­ron Pro­zes­sor P4505Intel Cele­ron2 / 21,86 GHz1,86 GHz0
Intel Cele­ron Pro­zes­sor P4500Intel Cele­ron2 / 21,86 GHz1,86 GHz11
Intel Cele­ron Pro­zes­sor T3100Intel Cele­ron2 / 21,90 GHz1,90 GHz10
Intel Cele­ron Pro­zes­sor B840Intel Cele­ron2 / 21,90 GHz1,90 GHz64
Intel Cele­ron Pro­zes­sor P4600Intel Cele­ron2 / 22,00 GHz2,00 GHz6
Intel Cele­ron Pro­zes­sor T3300Intel Cele­ron2 / 22,00 GHz2,00 GHz2
Intel Cele­ron Pro­zes­sor G530TIntel Cele­ron2 / 22,00 GHz2,00 GHz4
Intel Cele­ron Pro­zes­sor E1400Intel Cele­ron2 / 22,00 GHz2,00 GHz12
Intel Cele­ron Pro­zes­sor G540TIntel Cele­ron2 / 22,10 GHz2,10 GHz4
Intel Cele­ron Pro­zes­sor T3500Intel Cele­ron2 / 22,10 GHz2,10 GHz4
Intel Cele­ron Pro­zes­sor G550TIntel Cele­ron2 / 22,20 GHz2,20 GHz2
Intel Cele­ron Pro­zes­sor E1500Intel Cele­ron2 / 22,20 GHz2,20 GHz13
Intel Cele­ron Pro­zes­sor E1600Intel Cele­ron2 / 22,40 GHz2,40 GHz1
Intel Cele­ron Pro­zes­sor E3200Intel Cele­ron2 / 22,40 GHz2,40 GHz39
Intel Cele­ron Pro­zes­sor G530Intel Cele­ron2 / 22,40 GHz2,40 GHz101
Intel Cele­ron Pro­zes­sor G540Intel Cele­ron2 / 22,50 GHz2,50 GHz36
Intel Cele­ron Pro­zes­sor E3300Intel Cele­ron2 / 22,50 GHz2,50 GHz34
Intel Cele­ron Pro­zes­sor G550Intel Cele­ron2 / 22,60 GHz2,60 GHz18
Intel Cele­ron Pro­zes­sor E3400Intel Cele­ron2 / 22,60 GHz2,60 GHz40
Intel Cele­ron Pro­zes­sor G555Intel Cele­ron2 / 22,70 GHz2,70 GHz0
Intel Cele­ron Pro­zes­sor E3500Intel Cele­ron2 / 22,70 GHz2,70 GHz0
Intel Cele­ron Pro­zes­sor 1005MIntel Cele­ron 10002 / 21,90 GHz1,90 GHz14
Intel Cele­ron Pro­zes­sor 3765UIntel Cele­ron 30002 / 21,90 GHz1,90 GHz0
Intel Cele­ron Pro­zes­sor 5205UIntel Cele­ron 50002 / 21,90 GHz1,90 GHz2
Intel Cele­ron Pro­zes­sor G4932EIntel Cele­ron G2 / 21,90 GHz1,90 GHz0
Intel Core i3-3227U Pro­zes­sorIntel Core2 / 41,90 GHz1,90 GHz3
Intel Core i3-4030U Pro­zes­sorIntel Core i3 (4. Gen)2 / 41,90 GHz1,90 GHz452
Intel Core i3-4025U Pro­zes­sorIntel Core i3 (4. Gen)2 / 41,90 GHz1,90 GHz0
Intel Core i3-6102E Pro­zes­sorIntel Core i3 (6. Gen)2 / 41,90 GHz1,90 GHz0
Intel Pen­ti­um Pro­zes­sor 2127UIntel Pen­ti­um 20002 / 21,90 GHz1,90 GHz0
Intel Pen­ti­um Pro­zes­sor 3805UIntel Pen­ti­um 30002 / 21,90 GHz1,90 GHz1
Intel Pen­ti­um Pro­zes­sor 3825UIntel Pen­ti­um 30002 / 41,90 GHz1,90 GHz4